Standorte

Als MSEler seid ihr am Campus in Garching-Forschungszentrum und eventuell am Campus in Garching-Hochbrück unterwegs. Damit ihr euch dort zurechtfindet, haben wir hier alle wichtigen Informationen einmal gesammelt.

Ersti Tipp #0234: der Campus heißt „Forschungszentrum“.

Anreise

Anreisen könnt ihr mit der U-Bahn (U6, Haltestelle Garching-Forschungszentrum). Für die Autofahrer unter euch bieten sich Freisinger Landstraße und A9 an, allerdings ist gerade auf der Autobahn oft mit Staus zu rechnen. Parkplätze gibt es im Forschungszentrum zur Genüge. Du willst lieber Fahrrad fahren? Es gibt an zwei Standorten Duschen und Umkleidemöglichkeiten. Zum einen findest du Interimshörsälen neben den einen kleinen Holzwürfel, in dem sich Dusche und Umkleidekabinen (beides Unisex) befinden. Um hineinzukommen, benötigst du deinen Studentenausweis; an der Tür findet sich ein Lesegerät. Zum anderen gibt es in der Chemie Duschen (jeweils Männlein und Weiblein separat). Diese sind ein bisschen komplizierter zu finden; frag dich am besten durch. Sie liegen irgendwo im Keller.

Orientierung

Du bist neu am Campus und suchst nach einem bestimmten Raum oder Gebäude? Für alle Gebäude außer der Chemie gibt es den TUM-Roomfinder. Hier gibst du am besten direkt die Raumnummer ein, die in deinem Stundenplan in TUM-Online steht, dann ist die Trefferquote höher ;).
In der Chemie kannst du versuchen, dich anhand der Infotafeln zu orientieren, die überall im Gebäude aufgestellt sind.
Im Maschinenwesen sind die Raumnummern nach folgendem Prinzip aufgebaut: die erste Zahl steht fürs Stockwerk, die zweite Zahl für den Hof (Link zu übersicht), die dritte und vierte Zahl stehen für die Raumnummer.
Im Mathe-Informatik Gebäude (kurz: MI) bestehen die Raumnummern aus drei Zahlen für Stockwerk, Seitenflügel (Finger) und Raum (also Stockwerk.Finger.Raum), wobei das Erdgeschoss die Nummer 0 trägt. Die drei großen Hörsäle sind durch Schilder gekennzeichnet.

Essen

Im Forschungszentrum hast du verschiedenste Möglichkeiten, dir etwas zu essen zu besorgen. Am günstigsten sind die Stucafés sowie die Mensa . Für ein etwas teureres, aber auch besseres Mittagessen ist die Max-Planck Mensa zu empfehlen. Für einen Imbiss gibt es die Dönerbude, Onkel Lu’s Imbiss oder den Bäcker. Ab 2018 wird es im Galileo direkt hinter der U-Bahn einen Edeka geben.

Drucken

Zum Drucken gibt es den Printy . Du kannst deinen Studentenausweis mit Guthaben aufladen und dort für 5ct / A4 SW bzw. für 10ct / A4 bunt drucken. Es können auch ungewöhnliche Formate gedruckt oder Arbeiten gebunden werden.

Garching-Hochbrück

Ersti-Tipp #0235: der Campus in Garching-Hochbrück wird meist einfach als „Hochbrück“ bezeichnet, manchmal auch ganz minimalistisch als GHB.

Anreise

Anreisen könnt ihr mit der UBahn (U6, Haltestelle Garching-Forschungszentrum) oder mit dem Bus (292, Haltestelle Parkring Süd). Für die Autofahrer unter euch bieten sich Freisinger Landstraße und A9 an, allerdings ist gerade auf der Autobahn oft mit Staus zu rechnen. Parkplätze sind in Hochbrück eher Mangelware; meist wird der Parkplatz des Edeka genutzt. Bei dem muss man allerdings die Parkscheibe alle Stunde weiterdrehen.
Du willst lieber Fahrrad fahren? In Hochbrück gibt es eine Dusche sowie Schließfächer, die genutzt werden können. Haken zum Aufhängen und Trocknen der Handtücher gibt es auch.

Orientierung

Zu den Hörsälen 0.01.17, 0.01.16 (CIP-Pool), sowie den Seminarräumen 0.01.04, 0.01.05 und 0.01.18 findest du, indem du von der U-Bahn am Edeka vorbei und dann rechts ins Gebäude rein gehst. Zu den Hörsälen 3.1.08, 3.2.29 und 3.5.06 findest du, indem du von der U-Bahn aus die Tür vor dem Edeka nimmst. Es steht ein großes grünes Schild davor. Die Räume liegen alle im dritten Stock und sind oben noch einmal extra ausgeschildert.Vor der Raumnummer steht ein BC1? Dann musst du in ein anderes Gebäude auf der anderen Seite des Business Campus‘. Für einen Blick auf Hochbrück klick hier.

Essen

In Hochbrück ist Hauptnahrungsquelle der Edeka direkt nebenan. Dort findet ihr alles, was ihr braucht. In der Studierendenlounge Quantum stehen euch bis zu drei öfen sowie Geschirr und Besteck zur Verfügung, um Mahlzeiten zuzubereiten. Wenn ihr mit so viel Auswahl überfordert seid, ist der Campus-Imbiss (Dönerbude) direkt vor der Tür zu empfehlen. Ein paar Schritte weiter findet ihr die Kantine „Freiraum“ , in der es für 7 – 9 € richtiges Mittagessen gibt.

Drucken

Wie auch im Forschungszentrum gibt es den Printy .