Veranstaltungen der MSE

Zu den wichtigen Fragen zuerst: Wie viel Bier gibt‘s? – Genug!
Jährlich im Oktober finden sich die neuen Erstis zusammen, um einander bei Trunk und Spielen unter Anleitung der Fachschaft näher kennenzulernen. Über zwei Tage vor Beginn des Semesters, die im Gebäude der MSE und in der Innenstadt stattfinden, entstehen legendäre Geschichten, an die man noch nach der Bachelorfeier gerne zurückdenkt. Der erste Tag findet in Garching-Hochbrück statt, an dem ihr diverse Stationen durchlauft, die eure Gruppe besser zusammenschweißen als ein Maschinenbauer bei seinem Vorpraktikum. Die Bierverkostung zeigt auch Zugroasten die wahren Geschmäcker des Südens.
Motivation liefern vorallem diverse Getränke Bier, der Zusammenhalt in der Gruppe und die Aussicht auf einen Gewinn, der euch in die tiefsten Katakomben führt, die München euch zu bieten hat. Am zweiten Tag führen euch Rätsel durch die magische Innenstadt Münchens und jagen euch von Aufgabe zu Aufgabe. Nach der Siegerehrung können sich Helfer und Erstis noch in Bars zusammenfinden um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen. Wir freuen uns jedes Jahr auf zahlreiche neue Erstis und fleißige Helfer!
PS: Für diejenigen, die bis zum nächsten Oktober nicht mehr warten können: Die Mach’s-Mit-Tage gibt es auch im Sommersemester für das Studium MINT.

Wem gefällt es nicht, jahrgangsübergreifend ein gemütliches Wochenende zu verbringen? Umgeben von Wald und Wiesen, altbekannten und neu erworbenen Freunden, werden Projekte für die Fachschaft in kleinen Arbeitsgruppen verwirklicht.
Die Themen der Projekte sind vielfältig: Von einer fachschaftseigenen Wandzeitung bis hin zum Erstellen neuer Veranstaltungen wie dem MSEating ist alles dabei. Die getane Arbeit wird natürlich auch belohnt, beim geselligen abendlichen Miteinander oder auf der gemeinsamen Exkursion wird der von Anfang an bestehende Zusammenhalt gefestigt und verbessert.
Eine maßgebliche Rolle für den Erfolg des Wochenendes spielt das aus Erfahrenen und neu Rekrutierten bestehende Küchenteam. Mehrfach mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet, erstellen unsere Köche vier Mal täglich einen abwechslungsreichen Schmaus.

Spieleabend

Du treibst beim Monopolyspielen gerne deine Gegner durch List in den Ruin, oder bevorzugst es doch lieber, im Team die Werwölfe zu besiegen? Dann bist du hier genau richtig. Ob Karten- oder Brettspiele, Twister und Co. - am MSE Spieleabend sind Spielevielfalt und Kreativität keine Grenzen gesetzt. Die Spielekollektion der Fachschaft wird ständig erweitert, sodass du neben Spieleklassikern auch Kuriositäten ausprobieren kannst und kein Spieleabend dem anderen gleicht. Natürlich sind auch alle mitgebrachten Gesellschaftsspiele willkommen und sogar erwünscht, sodass du mit Leichtigkeit endlich wieder dein Lieblingsspiel in größerer Runde spielen kannst.
Also komm einfach im Quantum in Garching-Hochbrück vorbei und nutze die Chance, mit Studenten aus allen Semestern der MSE einen netten Abend zu verbringen.
Den Termin für den aktuell geplanten Spieleabend findest du im Kalender

MSEating

Du hängst permanent nur mit den gleichen Leuten rum und fragst dich, wer eigentlich die anderen Wahnsinnigen so sind, die sich ebenfalls durch die MSE quälen? Dann hat das Erstsemesterreferat genau das Richtige für dich!
Jedes Semester veranstalten sie das sogenannte MSEating, das dir die einmalige Möglichkeit gibt, in einer zufällig zusammengewürfelten Gruppe gemeinsam zu kochen und zu essen. So kannst du in einer entspannten Runde bei einem deiner Kommilitonen zu Hause deinen Bekanntenkreis erweitern und auch mal Leute aus anderen Semestern kennen lernen.
Auf eventuelle Allergien oder andere Essensbesonderheiten wird dabei selbstverständlich Rücksicht genommen.

Sich mit einem kühlen Bier in der Hand an der Isar die Sonne auf die Nase scheinen zu lassen, ist wohl für alle Münchner ein perfekter Sommertag. Da man aus der Isar leider kein so schönes Wortspiel machen kann, haben wir das ganze einfach an den Echinger See verlegt.
Jedes Jahr zu Ende des Sommersemesters grillen wir alle gemeinsam am See, um vor der Prüfungsphase noch einen entspannten Tag zusammen zu verbringen. Nach dem Volleyballturnier kommt die Abkühlung im See oder durch ein kaltes Bier gerade recht.
Mit dem Sonnenuntergang ist der Tag allerdings noch lange nicht vorbei, da wir danach gemeinsam weiterfeiern – je nach Wetter noch aMSEe oder in Garching-Hochbrück.

Ein geschmückter Weihnachtsbaum, lieblich klingende Weihnachtslieder oder der Duft nach Zimt und warmen Glühwein. Nichts davon darf fehlen wenn das Quantum sich alljährlich zum Ort der Weihnachtsfeier der MSE verwandelt.
Egal, wie weit im Studium oder wie hoch das Alter, jeder findet bei diesem Fest zusammen. Freundschaften werden geschlossen und Wichtelgeschenke ausgetauscht. Außerdem darf jeder der möchte sein Gesangstalent an dem ein oder anderen Karaokelied austesten.
Als Erinnerung an den Abend gibt es jedes Jahr eine MSE Weihnachtstasse im brandneuen Design.
Jeder der Lust hat ist herzlich eingeladenen bei der Organisation des Abends mitzuhelfen, sei es um das Quantum dekorativ auszuschmücken oder um Glühwein an die durstigen Mäuler zu verteilen. Dafür kannst du dich immer ab Anfang November beim Veranstaltungsreferat melden.

“Du studierst Ingenieurwissenschaften? Und was für welche?” – Im Lauf eures Studiums habt ihr als angehende Ingenieurwissenschaftler vermutlich mehr als genug Gelegenheiten, anderen zu erklären, was genau ihr da eigentlich macht. Alleine sind wir damit in München allerdings überhaupt nicht; vergleichbare Studiengänge gibt es unter anderem in Salzburg, Bayreuth und Hamburg. Der Bachelor heißt zwar überall ein bisschen anders, ist aber im Grunde derselbe. Und gerade weil sich die allgemeinen Ingenieurwissenschaften immer so ähnlich sind – klein, relativ neu, interdisziplinär, viel zu tun – ist es sinnvoll, sich untereinander auszutauschen. Dafür gibt es das AIS. Das Allgemein-Ingenieurwissenschaftliche Symposium ist ein jährlich stattfindendes Treffen, bei dem sich die unterschiedlichen Fachschaften austauschen, um über Studienpläne, Wahlmöglichkeiten, FSR-Arbeit, Betreuung der Studierenden und vieles mehr zu diskutieren. Für die Hamburger zum Beispiel war die Modularisierung in den letzten Jahren ein großes Thema. Hier konnte bei der Erarbeitung der Studienpläne von den Erfahrungsberichten der MSE profitiert werden. Wir wiederum bekamen neue Ideen für die Ersti-Bespaßung. Langfristiges Ziel der internationalen Zusammenarbeit auf dem AIS ist z.B. die Verbesserung und Verbreitung des Studiengangs Ingenieurwissenschaften. Es sollen außerdem Vertreter gewählt und in Gremien, wie die Akkreditierungskommission, entsandt werden. Verantwortlich für das AIS ist der Verein ZAIS e.V., zu dem ihr hier mehr findet.

Du willst wissen, wann das nächste AIS stattfindet, oder hast noch irgendwelche anderen Fragen? Dann schreib uns einfach eine kurze E-Mail an info@fs.mse.tum.de!