Als MSEler seid ihr am Campus in Garching-Forschungszentrum und, je nach Semester, am Campus in Garching-Hochbrück unterwegs. Damit ihr euch dort zurechtfindet, haben wir hier alle wichtigen Informationen einmal gesammelt.


Garching-Forschungszentrum

Ersti Tipp #0234: der Campus heißt „Forschungszentrum“.

 

Anreise

Anreisen könnt ihr mit der U-Bahn (U6, Haltestelle Garching-Forschungszentrum). Für die Autofahrer unter euch bieten sich Freisinger Landstraße und A9 an, allerdings ist gerade auf der Autobahn oft mit Stau zu rechnen. Parkplätze gibt es im Forschungszentrum zur Genüge. Du willst lieber Fahrrad fahren? Es gibt an einigen Standorten Duschen und Umkleidemöglichkeiten. Zum einen findest du neben den Interimshörsälen einen kleinen Holzwürfel, in dem sich Dusche und Umkleidekabinen (beides Unisex) befinden. Um hineinzukommen, benötigst du deinen Studierendenausweis; an der Tür findet sich ein Lesegerät. Zum anderen gibt es in der Chemie Duschen (jeweils Männlein und Weiblein separat). Diese sind ein bisschen komplizierter zu finden; frag dich am besten durch. Sie liegen irgendwo im Keller. Außerdem befinden sich im StudiTUM im Keller, sowie im Physik-Gebäude (Raum 2205 für Männer und Raum 3205 für Frauen) noch weitere Duschen.

 

Orientierung

Du bist neu am Campus und suchst nach einem bestimmten Raum oder Gebäude? Für alle Gebäude außer der Chemie gibt es den TUM-Roomfinder. Hier gibst du am besten direkt die Raumnummer ein, die in deinem Stundenplan in TUM-Online steht, dann ist die Trefferquote höher ;). 
In der Chemie kannst du versuchen, dich anhand der Infotafeln zu orientieren, die überall im Gebäude aufgestellt sind.
Im Maschinenwesen sind die Raumnummern nach folgendem Prinzip aufgebaut: die erste Zahl steht fürs Stockwerk, die zweite Zahl für den Hof, die dritte und vierte Zahl stehen für die Raumnummer. Wenn du dir trotzdem nicht ganz sicher bist, findest du hier nochmal einen genauen Plan.
Im Mathe-Informatik Gebäude (kurz: MI) bestehen die Raumnummern aus drei Zahlen für Stockwerk, Seitenflügel (Finger) und Raum (also Stockwerk.Finger.Raum), wobei das Erdgeschoss die Nummer 0 trägt. Die drei großen Hörsäle sind durch Schilder gekennzeichnet.

 

Essen

Im Forschungszentrum hast du verschiedenste Möglichkeiten, dir etwas zu essen zu besorgen. Am günstigsten sind die Stucafés sowie die Mensa. Für ein etwas teureres, aber auch besseres Mittagessen ist die Max-Planck Mensa zu empfehlen. Für einen Imbiss gibt es die Dönerbude, Onkel Lu’s Imbiss oder den Bäcker. In Zukunft wird es im Galileo direkt hinter der U-Bahn einen Edeka und eine Food Court geben.

 

Drucken

Zum Drucken gibt es den Printy. Du kannst deinen Studierendenausweis mit Guthaben aufladen und dort für 5ct / A4 SW bzw. für 10ct / A4 bunt drucken. Es können auch ungewöhnliche Formate gedruckt oder Arbeiten gebunden werden.

 

Sport

Falls du zwischen den Vorlesungen mal etwas Bewegung brauchst, gibt es hier genau das Richtige. Hinter den Interimshörsälen befinden sich lauter Sportplätze, die jeder Zeit benutzt werden können. Egal ob Beachvolleyball, Tischtennis oder Basketball, hier hast du alle Möglichkeiten deine sportlichen Bedürfnisse voll und ganz auszuleben. Wenn dir Sportgeräte, wie Bälle oder Schläger fehlen, kannst du dir bei der Fachschaft Maschinenwesen alles Mögliche ausleihen.


Garching-Hochbrück

Ersti-Tipp #0235: der Campus in Garching-Hochbrück wird meist einfach als „Hochbrück“ bezeichnet, manchmal auch ganz minimalistisch als GHB.

 

Anreise

Anreisen könnt ihr mit der UBahn (U6, Haltestelle Garching-Hochbrück) oder mit dem Bus (292, Haltestelle Parkring Süd). Für die Autofahrer unter euch bieten sich Freisinger Landstraße und A9 an, allerdings ist gerade auf der Autobahn oft mit Staus zu rechnen. Parkplätze sind in Hochbrück eher Mangelware; meist wird der Parkplatz des Edeka genutzt. Aber Achtung: der Parkplatz ist Videoüberwacht und hier darf maximal 2 Stunden geparkt werden. Alternativ befindet sich direkt über der U-Bahn Station ein weiterer großer Parkplatz, welcher allerdings kostenpflichtig ist.
Du willst lieber Fahrrad fahren? In Hochbrück gibt es eine Dusche sowie Schließfächer, die genutzt werden können. Haken zum Aufhängen und Trocknen der Handtücher gibt es auch.

 

Orientierung

Zu den Hörsälen  0.01.17 ,  0.01.16 (CIP-Pool), sowie den Seminarräumen  0.01.04 ,  0.01.05  und  0.01.18 findest du, indem du von der U-Bahn am Edeka vorbei und dann rechts ins Gebäude rein gehst. Auch kleine Gruppenlernräume findest du dort. Zu den Hörsälen  3.1.08 ,  3.2.29  und  3.5.06  findest du, indem du von der U-Bahn aus die Tür vor dem Edeka nimmst. Es steht ein großes grünes Schild davor. Die Räume liegen alle im dritten Stock und sind oben noch einmal extra ausgeschildert.Vor der Raumnummer steht ein BC1? Dann musst du in ein anderes Gebäude auf der anderen Seite des Business Campus‘. Für einen Blick auf Hochbrück klick hier

 

Essen

In Hochbrück ist Hauptnahrungsquelle der Edeka direkt nebenan. Dort findet ihr alles, was ihr braucht. In der Studierendenlounge Quantum stehen euch Öfen, eine Mikrowelle sowie Geschirr und Besteck zur Verfügung. Wenn ihr mit so viel Auswahl überfordert seid, ist der Campus-Imbiss (Dönerbude) direkt vor der Tür zu empfehlen. Ein paar Schritte weiter findet ihr die Kantine „Freiraum“ , in der es für 7 – 9 € richtiges Mittagessen gibt.

 

Drucken

Wie auch im Forschungszentrum gibt es den Printy .


Quantum


Das Quantum für Veranstaltungen buchen

Ihr wollt für eure Weihnachtsfeier oder einen Workshop unsere Räumlichkeiten nutzen? Ihr seid ein Lehrstuhl der TUM, eine Fachschaft oder eine akkreditierte Hochschulgruppe? Gerne könnt ihr das Quantum und die Seminarräume in Garching-Hochbrück verwenden. Bitte folgt dazu folgenden Schritten: 
1. Schaut in TUM-Online im Kalender nach, ob die benötigten Räume am gewünschten Tag verfügbar sind. 
2. Wenn ja, füllt dieses Formular aus. 
3. Schreibt eine E-Mail an Frau Götze, mit dem ausgefüllten Formular im Anhang und gebt an, welche Räume ihr wann und zu welchem Zweck buchen wollt. 
4. Schickt als nächstes eine Mail mit den Infos zu den Veranstaltungen an das Facility Management; diese informieren dann den Sicherheitsdienst sowie die Reinigungsfirma. 

Die offizielle Anleitung zur Raumbuchung für Veranstaltungen inkl. Checkliste findet ihr hier. Achtung: alle Aufgaben von Frau Kutscherauer werden nun von Frau Götze übernommen! 
Für alle noch zur Info das Brandschutzmerkblatt


Das Quantum

Da die TUM durch ihr enormes Wachstum stets mit akuten Platzproblemen zu kämpfen hat, wurde ein großer Teil des Studiengangs Ingenieurwissenschaften nach Garching Hochbrück an den Business-Campus ausgelagert. Der Parkring 35 bildet mit dem Quantum, den sieben Lernräumen, den Vorlesungs- und Seminarräumen sowie den Fachschaftsräumen die Seele der MSE. Der linke Fachschaftsraum wird als Büro genutzt, daher sind dort fast immer Leute der Fachschaft anzutreffen. Im rechten Raum kannst du zum Tischkickerduell fordern oder einfach nur auf dem Sofa ein Mittagsschläfchen halten. 
Direkt von der Straße ins Auge springt allerdings vor allem das Quantum, eine großzügige Studierendenlounge, die mit Öfen, Mikrowelle, Kühlschrank und Spülmaschinen alles bietet, was das Studentenherz begehrt. Hier kann jeder seine kulinarische Kreativität ausleben und von Tiefkühlpizza bis Krustenbraten alles zubereiten, wozu kein Herd benötigt wird. Lebensmittel können in den zahlreichen Schränken oder mit Name und Datum beschriftet bis zu 10 Tage im Kühlschrank gelagert werden. Kaffee steht ebenfalls zur Verfügung - für unschlagbare 0,30€! 
Das Besondere am Quantum ist die Eigenverwaltung durch die Studierenden. Wir als Fachschaft sind dafür zuständig, dass die Räume pfleglich behandelt werden. Allerdings klappt dies nur, wenn alle mitdenken und sich gemeinsam um das Quantum kümmern. Das heißt: dreckiges Geschirr direkt in die Spülmaschine einräumen oder diese einfach kurz ausräumen, wenn sie gelaufen ist. 
Denn das Quantum soll bleiben was es aktuell ist: Die Seele der MSE. 

Wenn es Probleme geben sollte, meldet euch am besten beim Quantumreferat.


Makerspace

Der Makerspace ist eine ziemlich große, sehr gut ausgestattete Werkstatt in Garching-Forschungszentrum. Von Maschinen- über Metall- und Holzwerkstatt bis hin zu Textil- und Elektroverarbeitung findest du dort alles, was das Entwicklerherz begehrt. Auch 3D-Drucker, Laserschneider und Wasserstrahlschneider sind vorhanden. Eine genauere Info über die Räumlichkeiten des Makerspace findest du hier.

 

Du möchtest den Makerspace nutzen?

Da du für die Verwendung der Maschinen entsprechende Kurse besucht haben muss, verwaltet die Fachschaft ein Kontingent, was 4 floating Lizenzen und einen A oder B Kurs pro Student pro Semester. Diese sind für alle Studierenden der MSE kostenlos nutzbar. Wenn du also ein Projekt hast, an dem du im Makerspace arbeiten möchtest, wendest du dich für einen Kurs oder einen Zeitslot an den Makerspace Beauftragten unter makerspace@fs.mse.tum.de, der die Lizenzen verwaltet.